Startseite
Tierphysiotherapie
Massage
Bindegewebsmassage
Druckpunktmassage
Colonmassage
T-Touches
Man. Lymphdrainage
Sportphysiotherapie
Manuelle Therapie
Kraniosakrale Osteo
Phys. Therapie
Bewegungstherapie
Meine Philosophie
Über mich
Links
Kontakt/Impressum

 

 

 

 

 

Beginnen möchte ich mit der Massage

 

Massage ist eine der ältesten Behandlungstechniken in der Medizin. Durch manuell oder apparativ ausgeübte Druck- und Zugbewegungen auf Haut, Unterhaut und Muskulatur erreicht man eine Durchblutungsförderung und Schmerzlinderung. Es gibt verschiedene Techniken z. B. klassische (schwedische) Massage, Bindegewebsmassage, Druckpunktmassage, sogenannten T-Touches, Colon-Massage und die manuell Lymphdrainage.

Diese Techniken finden ihre Anwendungen je nach Krankheitsbild.

 

Die klassiche Massage ist die Basisarbeit bei Muskelverspannungen und dient der Sportphysiotherapie.

 

Man erreicht damit eine Durchblutungsförderung, verbesserten Stoffwechsel, schnellere Energiebereitstellung und eine Kompensierung von Fehltritten.

 

Nicht zu vergessen, der psychische Aspekt. Man lernt das Pferd mit den Händen kennen, wo es empfindlich oder kitzelig ist und erreicht eine Entspannung. Dadurch verbessert sich die Dehnfähigkeit der Muskulatur, der Sehnen und der Bänder und somit die Beweglichkeit. Für die klassische Massage stehen verschiedenste Handgriffe zur Verfügung, je nach Beschaffenheit der Muskulatur.

 

 

 

Tierphysio Kudielka | info@tierphysio-kudielka.de